Arne Machel Ausstellung

 

 

Ausstellung „arte casual – zufällige Kunst“ vom 15.06. – 17.08.2014

 

 

Das Foto-Projekt „arte casual – zufällige Kunst“ von Arne Machel hat seine Anfänge im Jahr 2012. Es ist eine Bilderreise in die Welt der kleinen, oft übersehenen Dinge der Insel Mallorca. Die Bilder entstanden in den Jahren 2012 bis 2014 während mehrerer Mallorca-Aufenthalte in kleinen Orten im Osten, Südosten und im Tramuntana-Gebirge der Mittelmeerinsel.

Es sind Impressionen der besonderen Art: Miniaturen, Details, Zeichen des Verfalls, die, herausgelöst aus ihrer Umgebung und in großformatigen Fotos präsentiert, eine besondere Ausstrahlung entwickeln. Motive, die von Menschenhand geschaffen wurden und durch Witterungseinflüsse ein eigenes, künstlerisches Erscheinungsbild erhalten haben. Da sind Farbschichten, die unter dem letzten oder vorletzten Anstrich wieder auftauchen, Verwitterungen, Risse, Geflicktes, notdürftig  Repariertes.

„arte casual“ – im Spanischen bedeutet dies „zufällige Kunst“.  Kunst, die ihren Ursprung hat in Haustüren, Scheunentoren, Mauern. Dingen, die Menschen, oft in mehreren Generationen, geschaffen haben. Sonne, Salz, Regen und Fäulnis haben den Ursprung verändert; Strukturen brechen auf, Farben verblassen, Formen verwachsen. Ich möchte den Betrachter mitnehmen auf eine Entdeckungsreise in die Welt der oft übersehenen kleinen Dinge, die man findet, wenn man die Augen richtig öffnet.

„Schlagworte wie Zeit, Vergänglichkeit, Ruhe und Seele drängen sich beim Betrachten der Bilder auf. Zeit, weil es Muße braucht und lohnt, die Welt dieser unscheinbaren Schönheit zu entdecken und auf sich wirken zu lassen. Vergänglichkeit, weil die Spuren der Zeit in den Bildern allgegenwärtig sind. Ruhe und Seele, weil die Bilder innehalten lassen und Altes in seinem Altsein, seiner Würde und Geschichte erfassen“, schrieb die Rezensentin Monika Salzmann in den „Lüdenscheider Nachrichten“ vom 24. Juli 2014, und weiter: „ Auf Leinwand aufgezogen, sehen diese Arbeiten aus wie gemalt, wie ein mit Farbe und Spachtel geschaffenes Kunstwerk.“

Arne Machel,  Jahrgang 1957, wohnt in Kierspe/Märkischer Kreis, ist ausgebildeter Redakteur und hat in über 30 Berufsjahren für eine große deutsche Tageszeitung an verschiedensten Einsatzorten mit Stift und Kamera Geschichten nachgespürt. Insofern sind die Bilder auch journalistisch geprägt: Von der Grundhaltung, genau hinzusehen, die Geschichte hinter der Geschichte und damit das Wesentliche zu entdecken.

„Diese Sorgfalt erfordert  insbesondere zwei Dinge: Zeit und Neugier. Die Bilder der „arte casual“ sind auf stundenlangen Wanderungen und Spaziergängen, in quirligen Dörfern und verlassenen Hinterhöfen entstanden. Meine Art zu fotografieren hat sich verändert, parallel zu den Veränderungen in meinem Leben. Beides ist bewusster, intensiver, freier und ein gutes Stück unkonventioneller geworden.“

 

 

 

Kontakt:

Arne Machel  -- Geschichten und Fotografie -- email: mel.machel[at]t-online.de

Telefon: 0049 2359 2939297 mobil: 0170 9000570